Gebet - Segen - Sakramente

Auf Wunsch beten wir gerne mit Ihnen, sprechen Ihnen den Segen Gottes zu oder feiern mit Ihnen die Sakramente. Sie können gerade in schwierigen Situationen Unterstützung, Hilfe und Stärkung für Sie sein.

Sie - und Ihre Angehörigen - können uns zu Abendmahl und Kommunion in Ihr Zimmer auf den Stationen einladen.

Die Krankensalbung spenden die Priester den Patientinnen und Patienten nach Absprache oder Ruf durch die Stationen.

Auch die Feier der Versöhnung (Beichte) sowie Taufe und Segensfeiern sind möglich.

Vier Kerzen

Ein Licht für Dich

Oft zünden wir in unserer Klinikkirche eine Kerze an, für Patientinnen und Patienten, für ihre Angehörigen, für Verstorbene oder um einfach inne zu halten in einer schweren Stunde. Das Licht der Kerze vertreibt die Dunkelheit, sammelt unsere Augen in seinem Schein, schenkt Hoffnung. Es wärmt, verändert, weckt unsere Sehnsucht und erzählt vom Leben. Mit jedem brennenden Licht verbindet sich ein Funke der Hoffnung.

Auf dieser Internetseite können Sie eine virtuelle Kerze entzünden, dazu eine Widmung oder ein Gebet schreiben und diese Kerze samt Text per Mail versenden - als Zeichen der Verbundenheit.

Am Ostermorgen

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Einen Tag nach dem anderen zu leben,
einen Moment nach dem anderen zu genießen.
Entbehrung als einen Weg zum Frieden zu akzeptieren.
Diese sündige Welt anzunehmen, wie Jesus es tat,
und nicht so, wie ich sie gern hätte.

Zu vertrauen, dass Du alles richtig machen wirst,
wenn ich mich Deinem Willen hingebe,
sodass ich in diesem Leben ziemlich glücklich sein möge
und im nächsten für immer überglücklich. Amen

"Gelassenheitsgebet" von Reinhold Niebuhr