Zum Inhalt springen
P. Schmidt und K. P. Böttler

Abschied und Neuanfang – Sommer 2022

Wir haben unsere langjährige Kollegin Petra Schmidt sowie unseren evangelischen Kollegen Klaus Peter Böttler - im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließender Feier - verabschiedet. Nach einem intensiven und engagierten Berufsleben wünschen wir beiden von ganzem Herzen einen entspannten und erlebnisreichen, schönen neuen Lebensabschnitt! Zugleich begrüßen wir Pfarrein Caroline Schnabel, Pastoralreferentin Stefanie Bartsch und Pfarrer Diotim Meyer als neue Kolleginnen, als neuen Kollegen in der Klinikseelsorge.

Aus dem Körper - Skulpturen

"Aus dem Körper" - Ausstellung in St. Johannes der Täufer

Von Kabeln und Drähten durchdrungene Körperteile, versetzt mit Baumaterialien und Pappmaschee, prägen die plastischen Objekte des Kölner Künstlers Richard Berners. Erstmals waren seine Plastiken und Zeichnungen vom 10. bis 24. November 2021 in der Uniklinik Köln zu sehen.

Stempel

Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

Welche Wünsche und Vorstellungen haben Sie im Blick auf Ihr Lebensende? Wer darf Entscheidungen treffen, wenn Sie selbst dazu nicht mehr in der Lage sind? Dann wird Ihre Patientenverfügung relevant. Mit der dazu notwendigen Vorsorgevollmacht beauftragen Sie eine Person Ihres Vertrauens, Ihren Willen zu vertreten. Informationen geben Lisa Klein-Weber und Petra Schmidt, Seelsorgerinnen an der Uniklinik Köln (Aufzeichnung des Patiententags des Centrums für Integrierte Onkologie (CIO) Köln am 6. September 2021).

Corona-Hygiene - Alltagsmaske und Desinfektion

Wir sind immer für euch da.

Ein Interview mit Pfarrer Jochen Wolff (Seelsorgeteam Uniklinik Köln)

Durch Corona ist die Arbeit von Krankenhausseelsorgern beinträchtigt. Die Betreuung, die gerade während des Besuchsverbotes besonderes wichtig ist, ist aber mit den entsprechenden Schutzmaßnahmen dennoch gewährleistet.

St. Johannes der Täufer - Koeln-Lindenthal - Joseph-Stelzmann-Strasse

Ein Raum der Besinnung

Die Kölner Klinikkirche wurde vor 50 Jahren gesegnet. "Als diese Kirche eingeweiht wurde, ging das Zweite Vatikanische Konzil zu Ende" erinnerte Kardinal Woelki. Bis dahin habe die Krankenhausseelsorge sich "auf die eigenen Schäfchen" beschränkt. Heute werde nicht mehr nach Herkunft oder Religionszugehörigkeit gefragt bei der Hinwendung zu Menschen in Krankheit und Not, betonte Woelki.

St. Johannes der Täufer - Köln-Lindenthal - Innenraum

Zuflucht in schweren Situationen

Mit ihren unterschiedlichsten Gebäuden auf dem ausgedehnten Gelände bilden die Universitätskliniken fast ein eigenes Stadtviertel, zu dem seit 50 Jahren auch die Kirche gehört.